Unser neuer Mitarbeiter für die Prävention und Jugendberatung

Mathias Schulz tritt seit dem 01. März die Nachfolge von Gerhard Heine an. Nach dem Studium der Sozialpädagogik (BA) in Würzburg absolviert er derzeit berufsbegleitend noch ein Master-Studium „Suchttherapie und -beratung“ an der katholischen Stiftungs-Hochschule in München. Er erwirbt damit die Zulassung im Sinne der Kostenträger der Suchtrehabilitation  auch therapeutisch tätig zu werden. Mathias Schulz war zudem bereits bei mehreren Trägern in der Jugendhilfe und -beratung tätig und bringt damit praktische Erfahrungen in der Beratung und Begleitung von jungen Menschen in seine neue Arbeitsstelle mit ein. Wir freuen uns über die damit verbundene „Verjüngung“ unseres Teams und wünschen ihm und uns einen guten Einstieg!

Ein liebgewonnener und langjähriger Kollege verabschiedet sich!

Gerhard Heine kümmerte sich über viele Jahre, seit seinem Arbeitsbeginn 1991 in der Suchtberatung der agj im Main-Tauber-Kreis um die Belange der Prävention. Er verabschiedet sich nun in die Freistellungsphase seiner Altersteilzeit.
Insbesondere an den Schulen des Main-Tauber-Kreises ist Gerhard Heine wohl mit Abstand das bekannteste Gesicht unserer Suchtberatungsstelle geworden! Im Laufe seiner Tätigkeit entwickelte er in erfolgreichen Kooperationen mit Kollegen/innen aus den örtlichen Wohlfahrtsverbänden oder der Schulsozialarbeit Angebote, die seine Handschrift tragen und gerne nachgefragt werden. Dazu gehören zum Beispiel die Schülermultiplikatorenschulungen, mit denen Schüler befähigt werden Gleichaltrige über die Thematik Sucht zu informieren. Aber auch Angebote zur Schulung und Verbesserung der Konfliktkultur an den Bildungseinrichtungen lagen ihm besonders am Herzen. Im Beratungsbereich engagierte Gerhard Heine sich vor allem in der Betreuung unserer jüngsten Klienten und deren Eltern. Ab dem 01.03. geht er offiziell in die Altersteilzeit. Mit seinem Nachfolger, unserem neuen Teammitglied Mathias Schulz, wird er aber noch zwei bereits geplante mehrtägige Präventionsveranstaltungen durchführen und so etwas von seiner Erfahrung weitergeben können.

Wir wünschen unserem Kollegen einen guten Übergang in die neue Lebensphase und bedanken uns für die tolle Arbeit, die er für unsere Stelle über so viele Jahre geleistet hat!

Das Team der agj-Suchtberatung im Main-Tauber-Kreis

Nächster Rauchfrei Kurs

Infoveranstaltung: Montag, 08.10.2018 um 17 Uhr in der Suchtberatungsstelle,                                                                           97941 Tauberbischofsheim, Schmiederstraße 25

Rauchfrei-Kurs

Die Gruppentreffen finden dann auch immer montags statt. Kursgebühren betragen 130€ plus 23€ für das notwendige Kursbuch.

Gebühren werden in der Regel zumindest teilweise von den Krankenkassen erstattet

Weitere Infos (siehe auch unter Angebote / Rauchfrei Kurs) und telefonische Anmeldung über unser Sekretariat 09341/897370

Kurs für suchtmittelauffällige Kraftfahrer

Beratung – Information – Individuelle Unterstützung – Vorbereitung auf die MPU
ein neuer Kurs beginnt wieder im Herbst 2018

MPU Vorbereitung

jeweils 3 Freitagvormittage, 09:00 – 12:30 Uhr
in Tauberbischofsheim, Schmiederstr. 25

Anmeldung und Vorgespräch in der Beratungsstelle erforderlich

Nähere Informationen und Anmeldung über unser Sekretariat           (Tel.: 09341-897370)